Allgemeine Informationen
Das bm:bwk hat eine "Contentproduktion zum Thema Wasser" an das Tiroler Bildungsservice (TIBS), das Pädagogische Institut des Landes Tirol (PI Tirol) und den Wiener Bildungsserver (WIBS) vergeben. Aus den Erfahrungen dieses Projekts entstand ein pädagogisches Gesamtkonzept für die Unterrichtsvorbereitung bzw. den Einsatz des Computers im Unterricht, das wir mittlerweile an zwei weiteren Themen ("Industrie in Tirol" und "Ernährung") umgesetzen konnten..

Für besonders bedeutsam halten wir die "Prinzipien guten Unterrichts" von Hermann Astleitner, nachzulesen unter www.qis.at.

Die folgenden Prinzipien sind für das Projekt als Leitprinzipien formuliert:
  • Mehrfache Förderung von kognitiven, motivationalen und emotionalen SchülerInneneigenschaften.
  • Wissenserwerb und Wissensanwendung in variierenden Kontexten
  • Interesse wecken und aufrechterhalten
  • Selbst-instruktive Lehrmaterialien
Im Detail soll dies durch folgende Schritte erreicht werden:
  • Materialerstellung:
    für verschiedene Stationen in offenen Unterrichtsformen werden Materialien (traditionell und computergestützt) zu vier Themenblöcken rund um das Thema Wasser arbeitsteilig erstellt.

  • LehrerInnenfortbildung:
    Für die Verwendung dieser erstellten Materialien im Unterricht der Grundschule wird eine LehrerInnenfortbildung angeboten.
    Schwerpunkte dieses Fortbildungsangebotes sind die Bereiche "Einsatz von Materialien für offene Lernformen" als auch "Einsatz von Lern-Sequenzen mit neuen Medien im Unterricht der GS"

  • Unterrichtserprobung:
    Das erstellte Material wird von jenen KollegInnen, die das LehrerInnenfortbildungsangebot genutzt haben, im Unterricht erprobt.
    Dabei soll auch die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit von Lernplattformen für den Unterricht in der Grundschule validiert werden.

  • Überarbeitung und Dokumentation:
    • der Produktion (für analoge Projekte)
    • der LehrerInnenfortbildung (als im Netz dokumentierte Anleitung für spätere AnwenderInnen)
    • des Ersteinsatzes der Materialien
    • Evaluation:
      Das gesamte Projekt wird begleitend evaluiert.

Publikation und Verwertung der Projektergebnisse:

  • Die Materialien werden dauerhaft frei im Internet zugänglich gemacht:
  • Unterrichtsmaterial für alle herkömmlichen Stationen
  • computerunterstützte Stationen
  • LehrerInnenbegleitmaterial
  • LehrerInnensfortbildungsmaterial
  • Evaluationsergebnisse der LehrerInnenfortbildung und des Ersteinsatzes
  • allgemeine Projektdokumentation
...